•  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Rechtsanwälte

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    J. Schlautmann

    Rechtsanwalt

    j.schlautmann@rajs.de
    +49 (0)2241 / 94523 -50

    D. Herlyn

    Rechtsanwältin

    kanzlei@rajs.de
    +49 (0)2241 / 94523 -50

  • Rechtsgebiete und Schwerpunkte

    Arbeitsrecht

     

    Wir bieten eine umfassende Beratung auf allen Gebieten des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts.

    In vielen Fällen sind wir zur ständigen arbeits- oder personalrechtlichen Betreuung mandatiert. Arbeitsrechtliche Lösungen werden anhand der Konzepte unserer Mandanten mit der gebotenen individuellen Praxisnähe entwickelt und realisiert.

    • Arbeitsverträge (Erstellung / Prüfung)
    • Abmahnungen
    • Kündigungs-(schutz)verfahren
    • Lohn-, Gehaltsforderungen
    • Sondergratifikationen
    • Arbeitszeugnisse
    • Abfindungsverhandlungen
    • Aufhebungsverträge / Abwicklungsverträgen
    • Betriebsübergang
    • Arbeitsgerichtliche Vertretung,
    • Durchführung sämtlicher Klageverfahren,
    • Beschlussverfahren,
    • Einstweilige Verfügungsverfahren

    Verkehrsrecht

     

    (Autorecht)

    Verkehrsunfallrecht,

    Schadensersatz / Schmerzengeld

    Abwehr unberechtigter Ansprüche

     

    Vertretung erfolgen unter Rückgriff auf ein lokales Netzwerk gerichtlich zugelassener Sachverständiger und in Zusammenarbeit mit lokalen oder regionalen Fachwerkstätten.

     

    Häufig werden Mandanten in Verbindung mit Verkehrs- oder anderen Unfällen mit Straf- oder Ordnungswidrigkeitenverfahren konfrontiert, die eine

     

     

    erforderlich macht oder als sinnvoll erscheinen lässt.

     

    Verkehrsstraf-, Bußgeldverfahren sowie Streitigkeiten mit Versicherungen gehören zur tagtäglichen Kanzleipraxis.
     

    Vertragsrechtliche Fragen rund um den Fahrzeugkauf oder -verkauf gehören seit vielen Jahren zum Kanzleialltag.

    Mietrecht

     

    Wir betreuen sowohl

     

    private Vermieter

    Vermietungsgesellschaften, als auch einzelne

     

    Mieter im Bereich des Mieterschutzes.

     

    Vermieter mandatieren uns in der Regel im Rahmen einer auf Dauer angelegten Rechtsbetreuung.

    Häufig wird uns die Gestaltung oder Ergänzung von Mietverträgen, wie auch die Bonitätsprüfung -zumeist im gewerblichen Bereich- angetragen, wie auch die Forderungsrealisierung und Haftungsproblematiken.

    Vertragsrecht

     

    Erstellung, Prüfung, Anpassung

    • Werkverträge
    • Kaufverträge
    • Vertragsverhandlungen
    • Kooperationsverträge
    • Non Disclosure Agreements (nda)
    • LOI
    • Due Diligence Betreuung
    • Factoring
    • Handelsvertreterverträge

    Handels-, Unternehmens- und Wirtschaftsrecht

     

    Einen Schwerpunkt im Handeslsrecht stellt das Vertragsrecht dar.

    In diesem Rechtsbereich betreuen wir Unternehmen und Verbraucher.

     

    Im Wesentlichen zählen wir Unternehmen aus den Wirtschaftsbereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektronikentwicklung sowie Handwerksbetriebe aus Bau- und Baunebengewerken zu unseren Mandanten.

     

    Die Überprüfung bestehender Anlagenbauverträge, der zu Grunde liegenden Geschäftsbedingungen oder deren Annexe gehören zum tagtäglichen Beratungsgeschäft.

     

    Die Erstellung von umfassenden Werk-, Kauf-, Kooperationsverträgen, weiteren Rahmenverträgen -non disclosure agreements (nda), LOI sowie die Begleitung bei Unternehmensakquisitionen (bspw. due diligence) zählen im Wirtschaftsrecht ebenfalls zu den Tätigkeitsschwerpunkten der Kanzlei.

    Kaufrecht

     

    Kauf oder Verkauf von Segel- und Motorbooten

    Segel- und Motoryachten oder Zubehör 

     

    Wir unterstützen Mandanten beim Kauf und/oder Verkauf privater Segel-, Motorboote, Segel-, Motoryachten.

     

    Wir unterstützen ferner in- und ausländische Yachtwerften beim An- und/oder Verkauf von Segel- und Motorbooten sowie Segel- und Motoryachten,

     

    häufig in Kooperation mit erfahrenen Sachverständigen für Schiffsrümpfe, Schiffdecks, Riggs, Motoren, Getriebeeinheiten, Wellen- und Saildriveanlagen, Schiffselektronik.

     

    Wir beraten ferner Charterer und Vercharterer bei Haftungsfällen.

    Baurecht

     

    Zu unserem Tätigkeitsbereich zählt die Beratung im Zusammenhang mit

     

    Bauverträgen sowie die

     

    außergerichtliche und gerichtliche Vertretung in baurechtlichen Streitigkeiten, insbesondere auch in Schiedsgerichtsverfahren.

    Compliance

     

    (Einhaltung von Verhaltensmaßregeln, Gesetzen und Richtlinien und Kodexen von und durch Unternehmen)

     

    Zu unseren Mandanten zählen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen.

    Vielfach ist die Erstellung einer Compliance Regelungen und Organisationen sowie deren gelebte Kontrolle erforderlich.

     

    Darüber hinaus überprüfen wir für unsere Mandanten bestehende Compliance-Programme und beraten bei Verstößen.

     

    Schulungs- und Informationsveranstaltungen für Mitarbeiter und Geschäftsführer runden die Beratung ab.

    Gesellschaftsrecht

     

    Die Anwälte begleiten Restrukturierungen, sowie share und asset deals.

     

    Unternehmensmandate im insolvenznahen Bereich werden durch Hinzuziehung eines externen, spezialisierten Teams geführt; Lösungsmöglichkeiten anhand einer Analyse erarbeitet und ggf. erforderliche Restrukturierungsmaßnahmenzur Sanierung begleitet.

     

    Die Begleitung bei Vertragsverhandlungen (Kooperationsverträge, NDA, LOI, Due Diligence Betreuung, Factoring, Handelsvertreterverhältnisse) gehört zu den regelmäßigen Kanzleianforderungen.

     

    Die Erstellung von

    Geschäftsführerdienstverträgen einschließlich der Absicherung wirtschaftliche Folgen einer Fehlentscheidung,

    Regelungen zu Geschäftsführervergütungen,

    Tantiemen, sonstige entgeltgleiche Regelungen

     

    zählen ebenfalls zu dem regelmäßigen Aufgabenfeld der Kanzlei, wie auch die rechtliche Begleitung bei

     

    Gesellschaftsgründungen und -vorbereitung: GmbH, OHG, KG, Ltd. u. a.Erstellung von Gesellschaftsverträgen,

    Generationswechsel in und für Familiengesellschaften,

    Gesellschafterberatung beim Wechsel der Geschäftsleitung,

    Haftungsfragen von Gesellschaftern, Vorständen und Führungskräften einschließlich prophylaktischer Insolvenzberatung

     

    zählen zum Anforderungsportfolio.

  • Profil / scope of work

     

    Die Kanzlei blickt auf eine langjährige Beratungs- und Prozesserfahrung für Wirtschaftsunternehmen und Verbraucher zurück, seit ca. 10 Jahren am Standort Sankt Augustin OT Birlinghoven, mit günstigem Anschluss an die Autobahn A3.

     

    Derzeit beschäftigt die Kanzlei zwei erfahrene Rechtsanwälte.

    Diese sind überwiegend für mittelständische Unternehmen, sowie Handwerksbetriebe in den verschiedensten Rechtsbereichen tätig.

     

    Unsere Mandanten betrauen uns mehrheitlich mit wirtschaftrechtlichen Fallkonstellationen sowie deren Randbereichen aus dem Arbeits-, Verkehrs- oder Mietrecht, häufig auch mit internationalem Bezug.

     

    Beratungsmandate erstrecken sich von der Vertragsvorbereitung und deren Verhandlung, der Projektkonzeption der Begleitung in die Planungsrealisierung bis zu Abnahmen und soweit notwendig bis zur Forderungsrealisierung.

     

    Wir begleiten Mandanten, auf Wunsch ergänzend auch in Rechtstreiten mit internationalem Bezug vor ausländischen Gerichten, in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten am Gerichtsstand.

     

    Die Korrespondenz erfolgt in derartigen Fällen regelmäßig in englischer Sprache.

     

    Die Erfahrungen aus langjähriger Mandatierung für Wirtschaftsunternehmen kommt auch jedem Nicht-Unternehmensmandanten mit den häufigen und üblichen Rechtsfragen aus den Bereichen des Arbeits-, Verkehrs- und Mietrechts zugute.

     

    In Einzelfällen übernehmen wir auch die Verteidigung in wirtschaftsstrafrechtlichen Ermittlungs- und Strafverfahren.

     

    Mitarbeiter der Kanzlei greifen zur Informationsbeschaffung auf Dienstleistungen im In- und Ausland zurück, wir nutzen sämtliche Medien, das heißt Datenbanken mit wissenschaftlichen oder forensichen Inhalten und Kommentierungen, wie Gerichtsdatenbanken, juris oder beck-online.

     

    Ziel jedweder Vertretung ist die Erreichung einer interessengerechten Lösung unter Beachtung der wirtschaftlichen Folgen für den Mandanten;

     

    Nicht jeder gewonnene Prozess ist auch ein wirtschaftlicher Erfolg.

  • Download / Links

    Hinweis

    Die folgenden, ausschließlich im Internet verfügbaren Vollmachtsvordrucke (cif. 1./2.) führen nur mit einer schriftlichen Mandatsannahme durch die Kanzlei zu einem wirksamen Mandatsverhältnis.

     

    Indication

    The following drafts of a power of attorney only constitute a valid legal relationship between the attorneys if confirmative signed by a staff member of our office.

    interessante Entscheidungen

     

    Landesarbeitsgericht (LAG) Mecklenburg-Vorpommern

    Entscheidung vom 21.10.2009

     

    2 Sa 183/09 und 2 Sa 237/09

     

    Arbeitnehmerinteressen: Kontrolle der Gleichbehandlung Koalitionsfreiheit (Art. 9 III GG)

    gegen

    Arbeitgeberinteressen: Verschwiegenheit über Betriebsinterna Wettbewerbsnachteile

     

    siehe Fernsehbericht + Interview mit RA J. Schlautmann

    (Sequenz: 0:02:08 - 0:02-49)

      

    Bundesarbeitsgericht (BAG)

     

    Urteil vom 20.2.2013, 10 AZR 177/12

    Weihnachtsgeld - Freiwilligkeitsvorbehalt - Vertragsauslegung

     

    BAG kippt arbeitsvertraglich vereinbarten Freiwiliigkeitsvorbehalt für die Bezahlung von Urlaubs- und/oder Weihnachtsgeld.

     

    Fundstelle / link:

    Urteil vom 20.2.2013, 10 azr 177/12

     

    Umgehung von § 613a BGB durch Aufhebungsvertrag

    BGB §§ 134, 613a; TzBfG § 14

    1. Schließt ein Arbeitnehmer im Falle eines Betriebsübergangs mit dem Betriebsveräußerer einen Aufhebungsvertrag und gleichzeitig mit dem Betriebserwerber einen Arbeitsvertrag, so ist der Aufhebungsvertrag wegen Umgehung des § 613a BGB nichtig.
    2. Dies gilt auch dann, wenn dem Arbeitnehmer im Zusammenhang mit dem Abschluss des Aufhebungsvertrags vom Betriebserwerber ein neues Arbeitsverhältnis verbindlich in Aussicht gestellt wird oder es für den Arbeitnehmer nach den gesamten Umständen klar gewesen ist, dass er vom Betriebserwerber eingestellt werde.


    Diese Umstände hat der Arbeitnehmer näher darzulegen und ggf. zu beweisen. (Orientierungssätze des Gerichts)
    BAG, Urteil vom 25.10.2012 - 8 AZR 575/11

  • Kontakt

  • Anfahrt

    Eigene Parkplätze hinter dem Haus